top of page

Konzerte 2024

Liebe Freundinnen und Freunde der Musik!

CELLO Expansion bietet Ihnen auch 2024 Konzerte rund ums Violoncello, mit der bewährten Mischung aus hochklassiger Kammermusik, transdisziplinären Projekten und Veranstaltungen an besonderen Orten!

Als Motto, oder übergeordnetes Thema hat sich "Bewegung" herauskristallisiert, von den Bewegungen der Sterne und Planeten am Himmel bis zum Sinnieren über das Gehen und Spazieren, von der Sichtbarmachung von Bewegung in der Musik im Tanz bis zu den Beziehungen alter Meister zum zeitgenössischen Musikschaffen. 

Das Ensemble Wiener Cammerstyl eröffnet das Jahr mit einem wie von  Christoph U. Meier wie  immer fein durchdachten Kammermusik - Programm: Mozarts Erben - Adepten und Antipoden. Vergessene aber sehr interessante Werke von J. C. Bach, A. Eberl, L. Kozeluch und J. N. Hummel. 

Im Frühjahr geht es mit Musik zu den Sternen!  Night.sky.music im Planentarium Wien lädt zu einer Reise in den Frühlingshimmel mit Musik für Violoncello Solo. Planetariumsdirektor Michael Feuchtinger kennt sich am Himmel aus, Peter Hudler sorgt mit seinem Violoncello für die Musik. 

Im Mai begrüssen wir mit Paul Gulda einen der angesehensten Pianisten des Landes, der seit Jahrzehnten mit den herausragensten Cellist*innen arbeitet. Am Programm dieses Sonatenabends stehen Werke Claude Debussys und zweier polnischer Komponisten, die sich in ihrem künstlerischen Leben zwischen ihrer Heimat Polen und der französischen Kultur bewegt haben: Frederic Chopin und Simon Laks. Dessen fast völlig unbekannte Sonate für Violoncello und Klavier ist eine Perle des Repertoires, an Ravel und der Group de Six orientiert, die man sehr selten zu hören bekommt! 

Im Frühherbst  wiederholen wir unseren Waldspaziergang im Wienerwald mit Texten von Schrifsteller*innen und Philosph*innen über das Spazieren und Gehen und Musik für Cello Solo. Das Violoncello kehrt in seine angestammte Heimat zurück und schwingt mit den Bäumen und dem Rauschen des Windes. 

Die Suiten von Johann Sebastian Bach gehören zu den wichtigsten Werken für das Violoncello und im November werden wir die ihnen innewohnende Kraft und Bewegung nicht nur hören sondern auch sehen und physisch miterleben können: Dancing the Suites bringt die barocke Welt Bachs mit der Ausdruckskraft des Contemporary Dance in Verbindung. 

Zu guter Letzt bleiben wir bei Bach als Inspirationsquelle: Bach Contemporary // Cello Expansion Student Award - Zeitgenössische Komponist*innen nehmen sich einen Satz aus den Cellosuiten vor und bringen ihn in eine moderne, jazzige Tonsprache. Und wir verleihen einen Preis an Student*innen, die ein besonders originelles kreatives Projekt mit Ihrem Cello eingereicht haben!

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Peter Hudler 

künstlerischer Leiter

PS: Mit einer Mitgliedschaft seid Ihr bei allen Konzerten gratis dabei und kommt in den Genuss vieler Aktionen!

  • Mehrere Termine
    Sa., 14. Sep.
    Wien
    14. Sep. 2024, 14:00 – 15:30
    Wien, Am Cobenzl, 1190 Wien, Österreich
    Ein literarisch musikalischer Spaziergang im Wienerwald, mit Texten und Musik über das Gehen und Wandern und fernöstlicher Sinnesschärfung.
  • Mi., 06. Nov.
    WUK Wien, Projektraum
    06. Nov. 2024, 19:30 – 21:30
    WUK Wien, Projektraum , Währinger Str. 59, 1090 Wien, Österreich
    Bachs 5. und 6. Suite für Violoncello Solo choreographiert für Contemporary Dance. Mit Bianca Bauer und Peter Hudler
  • Fr., 29. Nov.
    Wien
    29. Nov. 2024, 19:30 – 22:00
    Wien, Wipplingerstraße 8, 1010 Wien, Österreich
    Jazzige Neukompositionen für Violoncello inspiriert von J.S. Bach und die Verleihung des Cello Expansion Student Award.
bottom of page