SONDERKONZERT 


FREI SCHAFFEN! - FEST FÜR DIE FREIE WIENER MUSIKSZENE


Frei Schaffen! - Fest für die freie Wiener Musikszene: Freischaffende MusikerInnen geben ein kräftiges Lebenszeichen am 18. Juli 2020 ab 18h im Lorely Saal Wien.

Nach den für die Kultur so schwierigen letzten Monaten ist es uns ein grosses Anliegen ein kräftiges positives Lebenszeichen zu setzen. Dem Publikum und auch den KünstlerInnen selbst soll ein genussvoller und musikalisch abwechslungsreicher Abend, eine Art Fest für Musik, ermöglicht werden.

Das Programm ist bunt gemischt, der musikalische Rahmen spannt sich von Klassik bis Folk, Jazz und Wienerlied. Ebenso abwechslungsreich ist die lange Liste der eingebundenen Gruppen, die die verschiedensten Genres vertreten und auf eine gemeinsame Bühne bringen werden.

Höhepunkte sind unter anderem eine Aufführung des berühmten Oktetts op. 20 für Streicher von Felix Mendelssohn Bartholdy und ein Auftritt der Gypsy Jazz - Legende Harri Stojka.

Ein detailliertes Corona Sicherheitskonzept, das gemeinsam mit den Betreibern des Lorely Saals erarbeitet wurde und alle behördlichen Auflagen genau befolgt, wird einen sorgenfreien Musikgenuss garantieren. Unter anderem wird am Eingang Temperatur genommen, steht Handdesinfektionsmittel zur Verfügung und werden Sitzplätze frei gehalten für genügend Abstand. Der Saal verfügt auch über ein modernes Frischluftsystem und mehrere Ein- und Ausgänge.

Coronabär:
Als besondere Aktion und um den Einschränkungen durch die Gesundheitskrise etwas Spielerisches abzugewinnen können ZuschauerInnen ein extra Ticket für einen Teddybären kaufen, der dann auf dem Corona-bedingt frei gebliebenen Platz sitzt und am Ende der Vorstellung auch mit nach Hause genommen werden kann.

 


PRESSETEXT 

facebook 


PROGRAMM


KLASSIK 

Maurice Ravel: Sonate für Violine und Cello M73

Lisa Götting (Violine),  Peter Hudler (Violoncello)

Felix Mendelssohn-Bartholdy: Oktett für Streicher op.20

Clemens Flieder, Georgy Begletsov, Joaena Hyewon Ryu, Lisa Götting (Violine 1-4)
Anna Firsanova, Samuel Mittag (Viola 1,2)
Peter Hudler, Christine Roider (Violoncello 1,2)

Claude Debussy: Sonate für Flöte, Viola und Harfe 

Zsofia Kiss (Harfe), Antonia Sinko (Flöte), Samuel Mittag (Viola)

 Edvard Grieg - Aus Holbergs Zeit – Suite im alten Stil op. 40 

Renate Hudler, Klavier

FOLK

Österreichische Volkstänze aus dem 18. Jahrhundert

Hermann Fritz (Violine)

 Transil Manien

Angelika Hudler (Violine), Philip Unterreiner (GItarre)

Duo Härtel Wascher

Hermann Härtel (Violine), Simon Wascher (Drehleier)



JAZZ

Harri Stojka, Peter Strutzenberger

Wladigeroff Brothers

Richie Winkler/Peter Hudler: Aus dem Programm: "En passent" 



CORONABÄR AKTION


Buchen Sie einen Solidaritätsplatz für einen Coronabären, den Sie am Eingang bekommen, auf den Abstandsplatz neben sich setzen und am Ende des Konzerts mit nach Hause nehmen können!